top of page
Fairyland Verlag Logo

Unsere AutorInnen

Fin_2023_web.jpg

© privat

Claudia Aichholzer

Autorin der Fabelflug-Chroniken

„Ich persönlich liebe es, in eine neue Welt einzutauchen und sie ersteinmal zu erforschen. Was macht sie besonders? Was gibt es dort, was es in der Realität nicht gibt? Und ganz wichtig: Wen gibt es dort?
Fantastische Welten sind grenzenlos. Natürlich haben sie ihre eigenen Regeln und müssen in sich Sinn ergeben. Fantasywelten bieten neue Perspektiven, neue Ideen und so viele Möglichkeiten, sich zu entfalten. In einer fantastischen Welt kann ich sein, wer ich sein möchte, kann mich ausprobieren. Für eine Weile kann ich die reale Welt mit allen Problemen und Ärger vergessen und mich in der Fantasie verlieren.
Fantasie ist außerdem alterslos. Dafür braucht man einfach genügend Vorstellungskraft. Eine Gabe, die Kinder noch auf natürliche Weise besitzen. Als Lehrerin war es mir wichtig, diese Fantasie so lange wie möglich aufrecht zu erhalten.“

 

Claudia Aichholzer hat Medienpädagogik studiert und war 10 Jahre lang als Volksschullehrerin in Wien tätig. Nach ihren ersten Veröffentlichungen war für sie klar, dass sie noch mehr in die Welt der Wörter eintauchen möchte. Hauptquelle ihrer Inspiration sind Pen&Paper Rollenspiele, in denen sie ihre Fantasie mit Freunden freien Lauf lassen kann. Ihren Bildungsauftrag erfüllt sie nun auf eine andere Art, in dem sie Kindern mit ihren Lesungen zeigt, wie spannend die Welt der Bücher sein kann.

Zur Webseite von Claudia Aichholzer

Silke-Farmer_Brigitte-Baldrian-(c)_web.jpg

© Brigitte Baldrian

Silke Farmer-Wichmann

Autorin der Zauberfeder-Reihe

 

"Meine Fantasie-Welten erlebte ich in meiner Kindheit vorwiegend lesend und weniger schreibend, aber natürlich habe ich meine Lese-Abenteuer im Kopf weitergesponnen. Insgesamt war ich wohl ein recht verträumtes Kind, das viel Zeit damit verbrachte, im nahen Wald auf der Suche nach Wichteln herumzustreunen oder im Obstgarten auf Bäume zu klettern und sich dabei vorzustellen, es säße am Mast eines Piratenschiffs, das die Welt umsegelt – oder zumindest nicht in Omas Obstgarten, sondern im tiefsten Dschungel Afrikas auf einem 30 Meter hohen Baumriesen, umgeben von bunt schillernden Vögeln und lärmenden Affen. Auf diese Weise geprägt, kam ich langfristig nicht um ein Biologie-Studium herum sowie um den Drang, endlich auch einmal mein Kopfkino zu Papier zu bringen."

Silke Farmer-Wichmann ist studierte Biologin und arbeitete viele Jahre lang als Zeitungsjournalistin. Heute ist sie als Bildungsreferentin tätig. Seit sie Mutter ist, schreibt sie in ihrer Freizeit Kindergeschichten, vornehmlich im Fantasy-Genre – ihre beiden Buben finden das ziemlich gut. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Wien. 

Zur Webseite von Silke Farmer-Wichmann

0F3A2418Kopie.jpeg

© Patrizia Ramoser

Renate Felderer – Tintenheld

Autorin von "Die Völker von Calvaria"

Immer schon mehr Ronja Räubertochter als Cinderella!

„In meiner Kindheit verbrachte ich viel Zeit in der Natur. Zusammen mit meinen Freunden bauten wir Baumhäuser und versteckte Unterschlüpfe. Dabei tauchten wir in unserer Fantasie in kunterbunte Abenteuer ab, und konnten sein, wer immer wir sein wollten. Das liebe ich am Schreiben von Fantasy-Geschichten. Wir reisen an magische Orte, begegnen fantastischen Wesen und bewältigen schier unmögliche Prüfungen. Diese Erfahrungen teile ich durch meine Bücher mit den Kindern und Jugendlichen, die sie lesen. Denn was wäre unsere Welt, wenn wir nicht an ein klein-bisschen Magie glauben würden?


Das Schreiben von Geschichten hat mich schon in der Grundschule begeistert. Da war es auch kein Wunder, dass ich bei Schularbeiten statt der geforderten zwei Seiten, gleich sechs verfasste. Was natürlich nicht immer von Vorteil war, denn so stieg die mögliche Fehlerquote natürlich auch an. Das Zeichnen und Illustrieren begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Wenn es draußen zu kalt oder zu regnerisch war, um selbst auf Abenteuerreise zu gehen, malte ich mir meine Fantasie-Welten einfach selbst – und das oft stundenlang!

​​Renate lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Kindern und den zwei Katzen in Südtirol. Als Autorin und Illustratorin hat sie ihre Passion zum Beruf gemacht. Bei Lesungen und Workshops lässt sie die Besucher in die Welt der Bücher eintauchen und hofft so, in den Kindern die Begeisterung fürs Lesen zu wecken.

Zur Webseite von Renate Felderer, Tintenheld

karin-kronreif_300dpi.jpg

© privat

Karin Kronreif

Autorin der Elfen-Reihe

„Auf träumenden Wegen sollen Kinder in meinen Büchern gehen. Meine Geschichten entstehen durch Kleinigkeiten, die sich in einer wunderbaren Leichtigkeit weiter entwickeln. 

Der Zauber des Lesens beginnt mit dem Glück des Schreibens.“

​​Karin wurde die Liebe zum Schreiben bereits von ihrem Vater in die Wiege gelegt. Durch ihre literarische Vielseitigkeit taucht sie ebenso in den Bereich der Lyrik ein und entdeckt seit kurzer Zeit auch ihre Leidenschaft als Romanschreiberin.


In ihren Kinderbüchern thematisiert die Wiener Autorin die großen und kleinen Kindersorgen und möchte auf unterhaltsame Art zeigen, dass jede Situation auch positive Seiten hat.
Sie entführt ihre Leserinnen und Leser in eine märchenhafte Welt, begleitet sie einfühlsam und zugleich spielerisch leicht durch eine Reise, die Kindern wie auch Erwachsenen im Herzen bleibt.

Zur Webseite von Karin Kronreif

Gabriele Rittig

© Literaturhaus Salzburg

Gabriele Rittig

Autorin

Bereits als Kind habe ich mich in meinen eigenen Fantasiewelten verloren und es geliebt, mir Geschichten auszudenken. Aber erst mit 27 Jahren habe ich begonnen für meine eigenen Kinder die ersten Geschichten zu schreiben. Aus dieser Leidenschaft ist recht schnell ein Beruf geworden. Und auch wenn meine eigenen Kinder bereits erwachsen sind, schreibe ich nach wie vor für Kinder aller Altersgruppen, sowie unter dem Pseudonym "Ela Mang" für junge Erwachsene. Denn eine fantastische Welt zu kreieren ist das wunderbarste Abenteuer, dem ich mich als Autorin stellen kann.

 

Gabriele begeistert mit ihren Büchern und bei ihren Lesungen seit mehr als zwei Jahrzehnten Kinder und Jugendliche. In dieser Zeit sind über 50 Bücher entstanden. Die meisten davon sind im Fantasybereich zu finden. Sie selbst ist Mutter von drei Töchtern und versteht es, die Wünsche und Bedürfnisse von Kindern in spannende, fantasievolle  Geschichten zu verpacken. Sie lebt und arbeitet als freischaffende Autorin in Muckendorf an der Donau.

Zur Webseite von Gabriele Rittig

pfeffer_(c)Katharina Stubits.jpg

© privat

Elisabeth Pfeffer

Autorin der Timi Travel-Reihe

Wer würde nicht gerne einmal gegen feuerspeiende Drachen kämpfen, mit Pixies um die Wette fliegen oder auf den Schultern eines Riesen sitzen? Also ich kann mir ehrlich gesagt nichts Besseres vorstellen. Genau das macht es zu einer wunderbaren Aufgabe Fantasygeschichten für Kinder zu schreiben – neue Welten zu erschaffen, in denen einfach alles möglich ist.

 

Elisabeth erlernte den Beruf der Kinder­gärtnerin. Doch hatte sie Sehnsucht nach mehr Abenteuer und ist seitdem Umweltsündern auf der Spur. Als wäre ihr beruflicher Alltag nicht schon aufregend genug, widmet sie sich in ihrer Freizeit dem Schreiben von fantasievollen Geschichten. Faszinierende Ideen lauern in jeder noch so kleinen Nische ihres Kopfes und warten nur darauf, auf Papier gebracht zu werden. 

Zur Webseite von Elisabeth Pfeffer

fairy_Kartoffelhöhlen.jpg
bottom of page